SPD entschärft Steuerstreit mit Kompromiss

Berlin (dpa). Spitzenverdiener sollen nach dem Willen der SPD mehr Steuern zahlen. Ein Kompromiss zur Abgeltungssteuer ermöglichte ein einstimmiges Votum des Parteitags für das neue Konzept. Der Spitzensteuersatz auf Einkommen soll demnach von 42 auf 49 Prozent steigen, die Abgeltungssteuer soll von 25 auf 32 Prozent erhöht werden. Sollte das nicht reichen, will die SPD innerhalb von drei Jahren zur alten Regelung zurückkommen, nach der Kapitalerträge wie Einkommen dem gleichen Steuersatz unterliegen.