Berlin

SPD bekräftigt Abzugsforderung für Afghanistan

Die SPD hat ihre Forderung nach einem klaren Abzugsplan mit festem Zeitrahmen für die Bundeswehr in Afghanistan bekräftigt. Jeder sage inzwischen, dass dieser Konflikt durch weitere Militär-Präsenz nicht zu gewinnen sei, sagte der SPD- Chef Sigmar Gabriel in der ARD. Jetzt komme es darauf an, die Sicherheitskräfte der Afghanen zu stärken. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hatte erstmals einen Zeitraum für ein Ende des Afghanistan- Einsatzes genannt und sprach von einem Abzugskorridor zwischen 2013 und 2015.