Berlin

Spar-Haushalt steht: Schäuble verteidigt Einschnitte

Die schwarz-gelbe Koalition hat ihren ersten Sparhaushalt auf den Weg gebracht. Trotz des Aufschwungs und guter Arbeitsmarktzahlen lehnt Finanzminister Wolfgang Schäuble Abstriche beim ehrgeizigen Schuldenabbau ab. Man sei entschlossen, den Weg weiter zu gehen, sagte er in Berlin. Zuvor hatte das Kabinett den Etatentwurf 2011 und den Finanzplan bis 2014 beschlossen. Schäuble plant deutlich weniger neue Schulden als vorgesehen sowie massive Kürzungen bei den Ausgaben. Die Opposition wirft Schwarz-Gelb vor, mit der geplanten Rosskur die Gesellschaft zu spalten.