Spanische Schönheit – Stadt-Pedelec Orbea Diem

Von Mario Hommen, SP-X
Die spanische Fahrradmarke Orbea hat mit dem neuen Diem ein schlankes und alltagstaugliches City-Pedelec auf den Markt g
Die spanische Fahrradmarke Orbea hat mit dem neuen Diem ein schlankes und alltagstaugliches City-Pedelec auf den Markt gebracht, das mit seinem progressiv gestylten Alurahmen ein besonderer Blickfang ist Foto: Orbea

Um in der Fahrradwelt aufzufallen, kann ein besonderes Rahmendesign helfen. Wie bei Orbea Diem. Das bietet noch ein paar weitere Finessen.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

SP-X/Mallabia. Die spanische Fahrradmarke Orbea hat mit dem neuen Diem ein schlankes und alltagstaugliches City-Pedelec auf den Markt gebracht, das mit seinem progressiv gestylten Alurahmen ein besonderer Blickfang ist.

Die spanische Fahrradmarke Orbea hat mit dem neuen Diem ein schlankes und alltagstaugliches City-Pedelec auf den Markt g
Die spanische Fahrradmarke Orbea hat mit dem neuen Diem ein schlankes und alltagstaugliches City-Pedelec auf den Markt gebracht, das mit seinem progressiv gestylten Alurahmen ein besonderer Blickfang ist
Foto: Orbea

Basis ist ein Alurahmen mit eckigem Rohrprofil, bei dem das Sitzrohr nicht am tiefsten Punkt mit dem Unterrohr verschmilzt, sondern bereits an den darüber kreuzenden Sitzstreben endet. Oberhalb des Shimano-Mittelmotors klafft daher eine faustdicke Lücke im Rahmen.

Basis ist ein Alurahmen mit eckigem Rohrprofil, bei dem das Sitzrohr nicht am tiefsten Punkt mit dem Unterrohr verschmil
Basis ist ein Alurahmen mit eckigem Rohrprofil, bei dem das Sitzrohr nicht am tiefsten Punkt mit dem Unterrohr verschmilzt, sondern bereits an den darüber kreuzenden Sitzstreben endet
Foto: Orbea

Orbea bietet das Diem in den drei Antriebsvarianten 10, 20 und 30 an. Einstiegsversion ist das Diem 30 (3.800 Euro), das mit einem EP600-Motor (85 Nm), 540-Wh-Akku und einer 9-Gang-Kettenschaltung ausgestattet ist. Beim Diem 20 (4.600 Euro) wird der gleiche Motor mit 630 Wh Batterie, Nexus-Nabenschaltung und Riemenantrieb kombiniert. Die Topversion Diem 10 (5.600 Euro) bietet den EP801-Motor, die stufenlose Nabenschaltung Enviolo sowie 630 Wh, Riemenantrieb und zudem einen Frontgepäckträger.

Zum Lichtkonzept gehört auch ein zwischen Steuerrohr und Lenkervorbau integriertes Tagfahrlicht
Zum Lichtkonzept gehört auch ein zwischen Steuerrohr und Lenkervorbau integriertes Tagfahrlicht
Foto: Orbea

Zur Ausstattung des Diem gehören Carbongabel, Schutzbleche, hydraulische Scheibenbremsen und eine integrierte LED-Lichtanlage mit Fern- und Bremslichtfunktion. Zum Lichtkonzept gehört auch ein zwischen Steuerrohr und Lenkervorbau integriertes Tagfahrlicht. In das aufgeräumte Cockpit ist eine Aufnahme für die Smartphone-Halterung von SP Connect integriert. Ein USB-C-Anschluss am Fahrrad ermöglicht das Aufladen des Mobiltelefons während der Fahrt.

Mario Hommen/SP-X