Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 16:35 Uhr

Sorge der EU über Syrien wächst

Damaskus (dpa). In der Europäischen Union wächst die Sorge über die andauernde Gewalt in Syrien. Die EU-Außenminister verschärften in Brüssel ihre Syrien-Sanktionen noch einmal. In Damaskus wächst inzwischen die Zahl der UN-Militärbeobachter. Doch weder die EU-Zwangsmaßnahmen noch die UN-Beobachtermission verhindern bisher, dass Syrien immer tiefer im Strudel der Gewalt versinkt. Heute kam es in der Nähe der Protesthochburg Al-Rastan in der Provinz Homs zu einem heftigen Gefecht. Nach Angaben von Regimegegnern starben 23 Soldaten der Armee und zwei Deserteure.