Sondersitzung des Bundestags zur Flutkatastrophe

Berlin (dpa). Der Bundestag will am nächsten Dienstag in einer Sondersitzung über die Folgen der Flutkatastrophe und die Hilfen für die Opfer debattieren. Die Regierungsfraktionen von Union und FDP hätten die Sondersitzung am 25. Juni beantragt, teilte der Bundestag jetzt in Berlin mit. Die Debatte werde voraussichtlich zwei Stunden dauern. Heute sprechen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und die Ministerpräsidenten bei einem Spitzentreffen über die Finanzierung des Fluthilfe-Fonds. Der Fonds soll acht Milliarden Euro umfassen.