Archivierter Artikel vom 24.11.2009, 17:00 Uhr
Wellington

Solo-Segler vor Neuseeland gerettet

Der Solo-Segler Bernt Lüchtenborg ist bei einem Weltumrundungsversuch vor Neuseeland aus Seenot gerettet worden. Nach Angaben des Rettungszentrums nahm ihn ein Kreuzfahrtschiff rund 800 Kilometer westlich der Stewart Insel an Bord. Der Mann sei in guter Verfassung, hieß es. Seine 16-Meter-Yacht war bei einem Sturm vorgestern schwer beschädigt worden. Lüchtenborg war Ende Juni von Cuxhaven aus zu der Tour um die Welt gestartet. Damit wollte der frühere Bremer unter anderem auf den Klimawandel aufmerksam machen.