Moskau

Sojus-Rakete soll am 1. Oktober wieder starten

Russland will die nach dem Absturz eines unbemannten Frachtraumschiffs ausgesetzten Flüge mit einer Sojus-Trägerrakete am 1. Oktober wieder aufnehmen. Ende August war ein Progress-Raumtransporter nach dem Start zerschellt. Missionen mit der Sojus-Rakete waren vorerst ausgesetzt worden. Die Panne des Frachters hatte international Sorge um die Zukunft der Internationalen Raumstation ISS ausgelöst. Nach dem Aus der US-Shuttles können Versorgungsflüge zur Station derzeit nur mit russischer Technik erfolgen.