München

Sobibor-Überlebender sagt im Demjanjuk-Prozess aus

Vor dem Landgericht München ist der Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk fortgesetzt worden. Heute wurde ein Überlebender des Vernichtungslagers Sobibor befragt. Der 82-Jährige schilderte vor Gericht die Abläufe in dem Lager, in dem seine Familie in den Gaskammern starb. Demjanjuk ist angeklagt, 1943 bei der Ermordung von 27 900 Juden in Sobibor geholfen zu haben. Der 89-Jährige verfolgte das Verfahren erneut im Liegen und mit einer Kappe über dem Gesicht.