40.000
Aus unserem Archiv

Skispringerin Gräßler krank im Bett – Einsatz ungewiss

Krasnaja Poljana (dpa) – Ulrike Gräßler muss um ihren Start bei der Olympia-Premiere der Skisprung-Damen bangen. Die 26-Jährige ist erkrankt und musste auf das erste Training verzichten.

Ulrike Gräßler
Ulrike Gräßler musste auf das erste Training verzichten.
Foto: Daniel Karmann – DPA

«Sie hat eine starke Erkältung oder Grippe und liegt mit Fieber im Bett. Wir müssen schauen, ob sie gesund wird. Hinter ihrem Einsatz steht ein großes Fragezeichen», sagte Bundestrainer Andreas Bauer. Eine genaue Untersuchung durch den Mannschaftsarzt der Nordischen Kombinierer soll am Samstagabend Aufschluss über die Schwere der Erkrankung bringen.

Gräßler hatte sich in den vergangenen Jahren sehr stark für die Aufnahme der Sportart ins Programm der Olympischen Winterspiele engagiert. Ein Ausfall der Vizeweltmeisterin von 2009 würde das DSV-Team hart treffen, auch wenn Gräßler in Sotschi nicht zu den Favoriten gehört. «Sie ist die Erfahrenste im Team, zu der die Jüngeren auch hoch schauen. Sie ist schon die Teamleaderin», erklärte Bauer.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!