Whistler

Skispringer Schmitt mit Trainingsbestweite

Verheißungsvoller Olympia-Auftakt für Martin Schmitt. Der Skispringer hat beim Training auf der Großschanze für die Tagesbestweite gesorgt. Im zweiten Versuch sprang er 145 Meter und weckte damit Hoffnungen auf eine Top-Platzierung in der Entscheidung am Samstag. Eine ordentliche Leistung lieferte auch Michael Neumayer ab, der mit seinem besten Sprung auf 137,5 Meter kam. Anlaufschwierigkeiten hatte dagegen Michael Uhrmann. Bei keinem seiner drei Versuche konnte er die 130-Meter-Marke knacken.