Berlin

Skepsis zu Truppen-Aufstockung in Afghanistan

Die Spitzen der Bundesregierung haben sich vorerst nicht auf eine Verstärkung der deutschen Afghanistan-Truppen verständigt. Dies sei das Ergebnis eines ersten Sondierungsgespräches von Kanzlerin Angela Merkel, Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und Außenminister Guido Westerwelle, berichtet die «Rheinische Post». Demnach soll Guttenberg zwar eine Verstärkung des deutschen Kontingents in vierstelliger Zahl angeboten haben. Er soll damit aber bei Westerwelle auf große Skepsis gestoßen sein.