Ulricehamn

Langlauf-Weltcup

Siege für Dahlqvist und Svensson – Krehl im Halbfinale raus

Das deutsche Langlauf-Team muss in den Sprints weiter auf den erhofften Durchbruch warten.

Sofie Krehl
Verpasste in Ulricehamn das Finale: Sofie Krehl.
Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Bei den Frauen schaffte es im schwedischen Ulricehamn Sofie Krehl am Samstag ins Halbfinale, wurde in ihrem Lauf allerdings Vierte und verpasste somit den Einzug ins Finale. Zuvor waren Coletta Rydzek, Nadine Herrmann und Victoria Carl in ihren Viertelfinalläufen ausgeschieden. Bei den Männern wurde schon die Qualifikation zur Enttäuschung: Sebastian Eisenlauer (54.) und Maxim Cervinka (56.) verfehlten den Sprung ins Viertelfinals deutlich.

Den Sieg bei den Frauen sicherte sich die Schwedin Maja Dahlqvist, die sich im Finale der besten sechs Läuferinnen vor Landsfrau Johanna Hagström und der Amerikanerin Jessica Diggins durchsetzte. Bei den Männern gewann der Schwede Osker Svensson vor Gleb Retiwich aus Russland und dem Italiener Federico Pellegrino. Am Sonntag bilden die Teamsprints den Abschluss für das Weltcup-Wochenende in Schweden.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-328211/2

Weltcup-Gesamtstand

Frauen-Sprint

Männer-Sprint