Archivierter Artikel vom 02.12.2012, 15:05 Uhr

Sieber und Naruhn gewinnen Langstrecken-Ruderregatta

Dortmund (dpa). Andre Sieber und Philipp Naruhn haben die Langstrecken-Regatta in Dortmund gewonnen. Das Ruder-Duo aus Pirna und Halle benötigte für die sechs Kilometer lange Strecke auf dem Dortmund-Ems-Kanal 21:42 Minuten.

Nur vier Sekunden langsamer waren Anton Braun und Richard Schmidt (Berlin/Trier). Der traditionelle Test im Zweier ohne Steuermann gilt als erster Gradmesser für die künftige Besetzung der Riemen-Boote und damit auch des Deutschland-Achters. Allerdings nahm mit Schmidt nur ein Ruderer aus dem Gold-Achter von London 2012 an der Regatta am Wochenende im nasskalten Dortmund teil. Den restlichen Crew-Mitgliedern hatte Trainer Ralf Holtmeyer eine Pause gegönnt. «Sie wurden seit dem Olympiasieg deutschlandweit viel herumgereicht, hatten sehr viele Termine», begründete Holtmeyer seine Maßnahme.

Den Sieg im Skiff sicherte sich Stephan Krüger in 23:06 Minuten vor seinem Rostocker Vereinskollegen Ole Daberkow. Im Frauen-Einer war Julia Lier (Halle/Saale) nicht zu schlagen. Sie verwies nach 25:27 Minuten die Krefelderin Lisa Schmidla auf Rang zwei.

Ergebnisliste