Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 16:58 Uhr
Berlin

Sicherungsverwahrungs-Reform: Wendt fordert Internet-Pranger

Die Planungen für die bis 2013 nötige Reform der Sicherungsverwahrung gewinnen langsam an Fahrt: Heute seien Eckpunkte an die Länder verschickt worden, sagte Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger der Nachrichtenagentur dpa. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat unterdessen seine Forderung nach einem Internet-Pranger für freigelassene, als weiterhin gefährlich geltende Täter erneuert. Wendt sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung», die Bürger hätten ein Recht zu erfahren, wo sich entlassene Sexualstraftäter aufhielten.