Washington

Shuttle «Discovery» gestartet

Die US-Raumfähre «Discovery» ist mit sieben Astronauten an Bord zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der Shuttle hob pünktlich 12.21 unserer Zeit vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab. Aufgabe der fast zweiwöchigen Mission ist es, Material zum weiteren Ausbau der ISS ins All zu transportieren. Dazu gehört auch ein Fitnessstudio für die Bewohner der ISS.