40.000
Aus unserem Archiv

SG Hallgarten will den ersten Dreier

Kein Teaser vorhanden

Sauber gepasst: Die SG Hallgarten/Obermoschel (gelbe Trikots) spielt ordentlichen Fußball, aber die Ergebnisse stimmen noch nicht. In Norheim kassierten die Kombinierten ein spätes 2:2.
Foto: Klaus Castor
Sauber gepasst: Die SG Hallgarten/Obermoschel (gelbe Trikots) spielt ordentlichen Fußball, aber die Ergebnisse stimmen noch nicht. In Norheim kassierten die Kombinierten ein spätes 2:2.
Foto: Klaus Castor

Am Sonntag gegen die SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang unternimmt seine Formation einen neuen Versuch. Die Wallhäuser haben einen Sieg und drei Niederlagen auf dem Konto. "Gegen einen stark besetzten Gegner wollen wir den ersten Dreier holen. Es wird aber schwer", sagt Jost, der zusammen mit seinem Trainer-Kollegen Michael Schweitzer eigentlich eine Saison ohne Abstiegssorgen anpeilt.

Ein großer Prüfstein wartet auf den TuS Gutenberg. Der Rangzweite hat es mit dem SV Waldlaubersheim zu tun. Der hat zwar erst sechs Punkte gesammelt, ist aber ebenso wie der TuS noch ungeschlagen. Einfacher hat es da die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim. Der Primus trifft auf den Kreuznacher FC. Favorisiert ist auch die SG Guldental II (3.) gegen die SG Soonwald (10.). Zum dritten Mal in Folge genießt der Elfte, der SV Norheim, Heimrecht. Gegner ist in der SG Volxheim/Badenheim ein Team, das als Drittletztes ebenfalls in der unteren Tabellenhälfte steht. Zur SG Adler Winzenheim muss der TuS Roxheim II reisen. Beide befinden sich zurzeit im gesicherten Mittelfeld. Der TuS Hackenheim II empfängt am Samstag zum Kerbespiel den FSV Bretzenheim II, der TSV Langenlonsheim/Laubenheim II die SGE Bad Kreuznach II.

Schon am fünften Spieltag kommt es in der Kreisliga Ost 2 zu einem Topspiel. Am Sonntag um 13 Uhr ist der VfL Simmertal II Gastgeber der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach III. Beide Teams haben in vier Spielen vier Siege eingefahren. Aufgrund der Tordifferenz steht lediglich der TuS Meddersheim vor den Neulingen an der Spitze. Während die SGM aus der Kreisklasse aufgestiegen ist, war der VfL in der Vergangenheit in der West-1-Staffel am Ball. In der neuen Heimat fühlen sich die Mannschaften bisher pudelwohl. Die Meisenheimer überzeugen mit ihrer bärenstarken Offensive (20 Tore). Die Kicker vom Flachsberg dagegen stehen in der Abwehr stabil und ließen erst drei Treffer zu. Über ein Remis in dieser Begegnung würden sich die Meddersheimer freuen, könnten sie sich doch mit einem Erfolg beim FCV Merxheim II einen kleinen Vorsprung erspielen. Nach zwei Siegen zum Auftakt hat die SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth etwas nachgelassen. Der 2:3-Niederlage in Merxheim folgte ein 2:2 gegen den SV Medard II. Verloren ist für den Aufstiegsspiel-Teilnehmer der Vorsaison aber noch nichts. Mit einem Erfolg bei der SG Hüffelsheim/Niederhausen III könnte der Anschluss an die vorderen Plätze wiederhergestellt werden. Auf ihr erstes Erfolgserlebnis hofft die SG Breitenheim/Lauschied gegen die SG Disibodenberg II. Die Partie am Samstag um 16 Uhr wurde übrigens kurzfristig nach Lauschied verlegt. Die SG Weinsheim II, ebenfalls noch ohne Punkt, will bei der SG Seesbach/Schwarzerden etwas Zählbares erringen. Der TuS Boos gastiert beim VfL Sponheim II. Außerdem treffen die SG Odenbach/Ginsweiler/Cronenberg und der TuS Gangloff aufeinander.

Trotz zweier Niederlagen in Serie steht Aufsteiger SG Hundsbach/Schweinschied/Limbach/ Löllbach in der Kreisliga West 1 als Tabellensiebter noch ordentlich da. Diese Position will die SG mit einem Sieg über den SC Kirn-Sulzbach festigen. Den Kontakt zur Spitze möchte der FC Hennweiler halten. Dazu muss der SV Bundenbach geschlagen werden. Der VfR Kirn II ist beim TuS Breitenthal gefordert. Bei Spitzenreiter Spvgg Hochwald ist die SG Bergen zu Gast. Zu einem Lokalduell kommt es zwischen der SG Perlbachtal und dem ASV Langweiler/Merzweiler. Darüber hinaus spielen der TuS Becherbach bei Eintracht Nahe Mitte und der SV Oberhausen bei der SG Idarwald II. le

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!