40.000
  • Startseite
  • » Serbischer Generalstabschef soll in Kriegsverbrechen verwickelt sein
  • Aus unserem Archiv
    Belgrad

    Serbischer Generalstabschef soll in Kriegsverbrechen verwickelt sein

    Der serbische Generalstabschef Ljubisa Dikovic ist schwerer Kriegsverbrechen beschuldigt worden. Er soll die 37. Motorisierte Brigade der Armee befehligt haben, die im April und Mai 1999 im Kosovo in vier Dörfern massenhaft Albaner vertrieben und ermordet hatte, berichtete das Menschenrechtszentrum in Belgrad. Dabei seien die Frauen und Kinder ins benachbarte Albanien deportiert und die Männer umgebracht worden. Die Staatsanwaltschaft wurde aufgefordert, schnellstens Ermittlungen aufzunehmen.

     

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    2°C - 10°C
    Sonntag

    3°C - 6°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!