Archivierter Artikel vom 18.09.2011, 20:20 Uhr

Serbien Volleyball-Europameister

Wien (dpa). Serbien ist neuer Volleyball-Europameister. Der Weltranglisten-Fünfte bezwang im Endspiel in Wien Italien mit 3:1 (17:25, 25:20, 25:23, 26:24). Zwei Monate nach ihrem Triumph in der Weltliga ergatterte die russische Auswahl nur Rang vier.

Sieger
Der Serbe Milos Nikic (M) findet die Lücke zwischen den Italienern Luigi Mastrangelo (l) und Michal Lasko.
Foto: DPA

Der Olympia-Dritte verlor nach der unerwarteten Halbfinal-Niederlage im Duell mit Serbien auch noch das Spiel um Platz drei gegen Polen mit 1:3 (23:25, 25:18, 21:25, 19:25). Die deutsche Mannschaft hatte sich nach der Vorrunde verabschieden müssen und belegte nur Platz 15. Schlechter war nur Co-Gastgeber Österreich.