40.000
Aus unserem Archiv
Sepang

Sepang: Gutes Pflaster für deutsche Piloten

dpa

Seit 1999 fährt die Formel 1 in Malaysia. Und seitdem war der Sepang International Circuit für allem für die deutsche Fahrer-Fraktion auch ein gutes Pflaster. Von den bisher 13 Rennen dort wurden sechs von einem deutschen Piloten gewonnen.

Sepang
Die Boxengasse in Sepang.
Foto: Jens Büttner – DPA

2000 und 2001 schaffte es Michael Schumacher, damals noch im Ferrari. 2002 trug sich sein Bruder Ralf (Williams-BMW) in die Siegerliste ein, ehe 2004 wieder Michael der Erste im Ziel war.

Nach einer kleinen Durststrecke sorgte 2010 Sebastian Vettel für den nächsten deutschen Erfolg auf dem 5,543 Kilometer langen Kurs. Im Jahr darauf wiederholte der Red-Bull-Pilot seinen Sieg.

Ebenfalls zweimal gewannen in Malaysia Fernando Alonso und Kimi Räikkönen. 2005 siegte der Spanier Alonso im Renault, 2007 im McLaren-Mercedes. Der Finne Räikkönen war 2003 im McLaren-Mercedes erfolgreich, 2008 gelang es ihm im Ferrari.

Der aktuelle McLaren-Pilot Jenson Button entschied ein Jahr später in seiner Weltmeister-Saison im BrawnGP den nach 31 Runden wegen sintflutartigen Regens vorzeitig beendeten Grand Prix für sich. Weitere Gewinner in Malaysia waren Eddie Irvine (Premierenrennen 1999) und Giancarlo Fisichella (2006).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!