Nairobi

Senegals Präsident will Erdbebenopfern Land anbieten

Der senegalesische Präsident Abdoulaye Wade will Erdbebenopfern aus Haiti eine «Rückkehr» nach Afrika ermöglichen. Wade wolle der Afrikanischen Union eine entsprechende Resolution vorschlagen. Die meisten Haitianer kämen ursprünglich aus Afrika. Ihre Vorfahren seien als Sklaven verkauft worden. Deshalb sei jetzt Afrikas Gastfreundschaft gefordert. Das sagte ein Sprecher des Präsidenten der Zeitung «Le Soleil». «Sie hätten das gleiche Recht auf die afrikanische Erde wie wir», so der Sprecher.