40.000
Aus unserem Archiv
Bonn

Selbst gekochter Babybrei trainiert den Geschmack

dpa/tmn

Selber kochen oder doch lieber kaufen? In Sachen Babybrei scheiden sich die Geister. Doch wer sein Kind möglichst vielseitig ernähren möchte, der sollte für beide Wege offen sein.

Geschmackssinn schulen
Ein Löffelchen für Mama, ein Löffelchen für Papa: Babys mit vielseitiger Ernährung haben später eine größere Geschmacksakzeptanz.
Foto: Patrick Pleul – DPA

Viele Eltern sind bei der Wahl zwischen selbst gekochtem oder gekauftem Babybrei unsicher. Selbst gekochter Brei hat für Babys einige Vorteile, erklärt Maria Flothkötter, Projektleiterin des Netzwerks Gesund ins Leben. «So lernen die Kleinsten mehr unterschiedliche Lebensmittel kennen. Das erweitert die Vielfalt und schult ihren Geschmack.» Außerdem gebe es bei Obst und Gemüse große Geschmacksunterschiede, abhängig von Sorte und Herkunft. Wie Studien zeigen, fördert eine Vielfalt in der Ernährung bei Kindern die Akzeptanz neuer Lebensmittel im späteren Lebensalter.

Grundsätzlich spricht aber nichts gegen den Kauf von Fertigbrei. Beim Selbstkochen können die Eltern die Zutaten jedoch selbst bestimmen und unerwünschte Zusätze wie Zucker oder Salz weglassen. Durch das Selbstkochen gewöhne sich das Baby zudem schon früh an die Küche des Elternhauses. Das erleichtere später den Übergang zum gemeinsamen Familienessen, erläutert Flothkötter.

Tipps zur Säuglingsernährung

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!