Westerburg

SEK-Einsatz in der VG Westerburg: Ehestreit drohte zu eskalieren

Für einen Einsatz eines polizeilichen Sonderkommandos sorgte am Mittwoch der Streit zwischen zwei Eheleuten in einem kleinen Dorf der Verbandsgemeinde Westerburg. Der Streit zwischen dem 49 Jahre alten Mann und seiner drei Jahre älteren Ehefrau war offenbar seit dem Vormittag bis in den Nachmittag immer schlimmer geworden. Aufgrund der unklaren Gefährdungssituation betraten die Beamten der Polizeiinspektion Westerburg das Gebäude schließlich mit Unterstützung von polizeilichen Spezialeinsatzkräften.

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte mehrere gefährliche Gegenstände und stellten diese sicher. Die Polizei wollte vorerst keine Angaben darüber machen, um was es sich dabei genau handelte. Der 49-jährige Beschuldigte wurde schließlich der Wohnung verwiesen. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Nötigung eingeleitet, teilte die Polizeiinspektion Westerburg mit. mm