Trier

Seit vier Jahren gesucht – Bundespolizei Trier nimmt Straftäter fest

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nahm eine Streife der Bundespolizei am frühen Dienstagmorgen einen 48-jährigen Algerier, als Insasse eines Reisebusses, im Stadtgebiet Trier fest.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild
Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild



Gegen den mehr als vier Jahren gesuchten Mann lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Urkundenfälschung vor. Der Verurteilte legte im Mai 2017 einen totalgefälschten französischen Aufenthaltstitel sowie Führerschein bei einer polizeilichen Kontrolle im Zug von München nach Salzburg vor, um der Vollstreckung einer gegen ihn verhängten Geldstrafe zu entgehen. Beide Dokumente lauteten auf einen anderen Namen.

Nach Zahlung der noch offenen Geldstrafe inkl. der Kosten in Höhe von 860 Euro, aus ursprünglich 1.800 Euro, entging er einer 52-tägigen Haftstrafe und konnte seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell