40.000
Aus unserem Archiv
München

Sehnige Außenhaut von Wildbraten entfernen

Im Herbst schmeckt vielen Familien Wild besonders gut. Doch die Zubereitung erfordert eine gewisse Vorarbeit. Entfernt werden muss beispielsweise die sehnige Außenhaut.

Ein Rehbraten in der Vorbereitung
Vorsicht beim Schneiden – Mit einem schharfen Messer lässt sich die Außenhaut beim Wildbraten leicht lösen.
Foto: Fredrik von Erichsen – DPA

Ein Braten aus Wildfleisch wird zarter, wenn die sehnige Außenhaut vor der Zubereitung entfernt wird. Am besten schneidet man sie mit einem scharfen Messer ab, rät der Bayerische Bauernverband. Dann wird das Fleisch dünn mit Öl eingerieben und rundherum scharf angebraten. Anschließend muss es je nach Größe noch ein bis zwei Stunden schmoren. Da Wild vor dem Verzehr immer gut durchgegart sein sollte, ist es sinnvoll, mit einem Bratenthermometer zu prüfen, ob das Fleisch im Inneren eine Temperatur von 80 Grad erreicht. Diesen Wert sollte es für etwa zehn Minuten halten.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!