Archivierter Artikel vom 14.08.2010, 16:48 Uhr

Segler verpatzen Olympiatest

Hamburg (dpa). Die Flotte des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) hat zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in England ihre Testregatta im Olympiarevier verpatzt. Die Seglerinnen und Segler erreichten in nur einer von zehn olympischen Disziplinen das Medaillenrennen der besten zehn Mannschaften.

Der Berliner Steuerfrau Kathrin Kadelbach und ihrer Hamburger Vorschoterin Friederike Belcher ist es zu verdanken, dass die Bilanz nicht noch schlechter ausfiel. Das erst kürzlich wiedervereinte Damen-Duo segelt seit seinem Comeback auf der Erfolgswelle, meldete sich bei der Skandia Sail for Gold Regatta vor Weymouth mit Platz sieben in der Weltspitze zurück.