Berlin

Seehofer: Keine Schwächung der Union

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer sieht die Union auch nach dem Rückzug des Hamburger CDU- Regierungschefs Ole von Beust nicht geschwächt. Er sagte der «Bild»- Zeitung, in jeder Partei gebe es Phasen der personellen Erneuerung. Kritik kam von dem Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir. Er bezeichnete den Zeitpunkt des Rückzugs als ungeschickt – nicht nur wegen des Volksentscheids über die Schulreform am selben Tag. Von Beust hatte gestern angekündigt, seinen Posten zum 25. August aufzugeben.