Seehofer hält an Bundeswehrreform ohne Abstriche fest

Berlin (dpa) Deutliche Warnung an den neuen Verteidigungsminister Thomas de Maizière: CSU-Chef Horst Seehofer lehnt Änderungen an der Bundeswehrreform strikt ab. Bei der Bundeswehrreform gebe es keinen Korrekturbedarf, sagte der bayerische Ministerpräsident der «Bild am Sonntag». Damit ging Seehofer auf Distanz zu de Maizière. Der neue Ressortchef hat sich nach seiner Amtsübernahme zwar zum konsequenten Umbau der Streitkräfte bekannt, sich aber zugleich Änderungen an den bisherigen Plänen vorbehalten.