Washington

Secret-Service: Sicherheitslücke im Weißen Haus «inakzeptabel»

Vorige Woche schlich sich ein Society-Paar ohne Einladung ins Weiße Haus, jetzt übt der zuständige Secret Service scharfe Selbstkritik. Der Chef der für die Sicherheit des US- Präsidenten zuständigen Behörde, Mark Sullivan, nannte die Vorgänge «inakzeptabel». Die stadtbekannten Partygänger waren an allen Sicherheitskontrollen vorbei zu dem Staatsdinner zu Ehren des indischen Regierungschefs Manmohan Singh gelangt – und hatten dabei sogar Präsident Obama die Hand geschüttelt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net