Archivierter Artikel vom 03.12.2009, 23:30 Uhr
Washington

Secret-Service: Sicherheitslücke im Weißen Haus «inakzeptabel»

Vorige Woche schlich sich ein Society-Paar ohne Einladung ins Weiße Haus, jetzt übt der zuständige Secret Service scharfe Selbstkritik. Der Chef der für die Sicherheit des US- Präsidenten zuständigen Behörde, Mark Sullivan, nannte die Vorgänge «inakzeptabel». Die stadtbekannten Partygänger waren an allen Sicherheitskontrollen vorbei zu dem Staatsdinner zu Ehren des indischen Regierungschefs Manmohan Singh gelangt – und hatten dabei sogar Präsident Obama die Hand geschüttelt.