Archivierter Artikel vom 20.05.2012, 13:00 Uhr

Sechs Menschen sterben bei Beben in Italien

Rom (dpa). Ein heftiges Erdbeben der Stärke 5,9 hat mehrere Menschen in Italien in den Tod gerissen. Auch eine Deutsche und eine über hundertjährige Frau starben nach dem Erdstoß in der Nacht – ihr Schreck war möglicherweise tödlich. Es war in weiten Teilen Norditaliens zu spüren. Mindestens drei Arbeiter kamen in den Trümmern ihrer Fabriken ums Leben, wie Medien nach dem Beben berichteten. Ein weiteres Todesopfer entdeckte man in einer eingestürzten Fabrikhalle. Mehrere Dutzend Menschen wurden verletzt. Am schlimmsten betroffen sind die Provinzen von Modena und Ferrara.