40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Schwulen- und Lesbenfestival kommt nach Warschau

dpa/tmn

Polen ist in Kürze erstmals Gastgeber für das Schwulen- und Lesbenfestival EuroPride. In Warschau ist vom 9. bis 18. Juli eine Reihe von Konzerten, Konferenzen und Ausstellungen geplant, teilt das Polnische Fremdenverkehrsamt in Berlin mit.

Als Höhepunkt des Festivals gilt ein Umzug am 17. Juli, zu dem rund 50 000 Teilnehmer erwartet werden. Das wären rund zehnmal so viele wie bei polnischen Homosexuellen-Paraden in früheren Jahren.

Zum Kulturprogramm gehört auch ein Konzert des «London Gay Men's Chorus» in der Kongresshalle des Kulturpalastes. Nach der Parade soll es außerdem ein Open-Air-Konzert im Syrenka-Stadion geben.

Homepage zum Festival (englisch/polnisch): www.europride2010.eu

Tourismus in Warschau (englisch/polnisch): www.warsawtour.pl/en

Touristische Informationen zu Polen: www.polen.travel

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!