Archivierter Artikel vom 09.05.2011, 19:26 Uhr

Schwimm-Verband nominiert WM-Quartett für 10 Km

Kassel (dpa). Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat die ersten vier Athleten für die WM im Juli in Shanghai benannt.

Über die 10 Kilometer im Chinesischen Meer werden neben den gesetzten Weltmeistern Thomas Lurz (Würzburg) und Angela Maurer (Mainz) auch Andreas Waschburger (Saarbrücken) und Isabelle Donath (Erfurt) starten. Das gab der DSV-Direktor Leistungssport, Lutz Buschkow, in Absprache mit dem Bundestrainer Freiwasserschwimmen, Stefan Lurz, bekannt.

Als Ersatzschwimmer stehen die Eheleute Christian Reichert (Wiesbaden) und Nadine Reichert (Mainz) bereit. Die weiteren Nominierungen sollen im Anschluss an die deutschen Freiwassermeisterschaften in Rostock vom 23. bis 26. Juni bekanntgegeben werden. Die WM-Wettbewerbe über 5, 10 und 25 Kilometer sowie die Team-Entscheidung über 5 Kilometer finden vor Shanghai vom 19. bis 23. Juli statt.

Für die Nominierung herangezogen wurden zum einen die Ergebnisse der drei Qualifikationsrennen – die Weltcup-Stationen in Santos/Brasilien und Cancun/Mexiko sowie der Europacup in Eilat/Israel. Zum anderen gab die internationale Leistungsbilanz der vergangenen Jahre den Ausschlag.