Archivierter Artikel vom 17.09.2010, 07:52 Uhr
New York

Schwerer Sturm legt New York lahm

Ein Orkan hat gestern den Berufsverkehr in New York praktisch lahmgelegt. Eine Frau im Stadtbezirk Queens kam ums Leben. Die 30-jährige Autofahrerin wurde von einem Baum erschlagen. Dutzende Menschen wurden verletzt. Auf den Straßen quälten sich die Autos über Stunden im Schritttempo dahin, die Flughäfen stellten den Betrieb ein und selbst die Eisenbahnen waren blockiert. Der Orkan wehte selbst große Trucks um. Ein Meteorologe sagte, der Sturm kam praktisch aus dem Nichts.