New York

Schwerer Sturm legt New York lahm

Mitten im dichtesten Berufsverkehr hat ein schwerer Sturm New York lahmgelegt. Auf den Straßen der Metropole ging über Stunden nichts mehr, die Flughäfen stellten den Betrieb ein und selbst die Eisenbahnen klagten über Ausfälle und stundenlange Verspätungen. Lediglich die U-Bahnen fuhren, waren aber völlig überfüllt. Mindestens ein Mensch kam nach Polizeiangaben ums Leben. Ein Meteorologe sagte, der Sturm kam praktisch aus dem Nichts.