Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 11:12 Uhr

Schwere Vorwürfe gegen Polizei im britischen Medienskandal

London (dpa). Britische Parlamentarier haben dem Scotland Yard einen ganzen Katalog von Fehlern bei den Ermittlungen zum Skandal um die Zeitung «News of the World» vorgeworfen. Die Londoner Polizei Scotland Yard habe zum Beispiel keinen wirklichen Willen gezeigt, etwas gegen die mangelnde Kooperation des Verlags zu tun, hieß es im Bericht eines Sonderausschusses des britischen Parlamentes. Für heute ist eine Debatte im Parlament angesetzt, bei der auch der britische Premierminister David Cameron Stellung nehmen will.