40.000
  • Startseite
  • » Schweigeminuten für Tsunami-Opfer auf Sri Lanka
  • Aus unserem Archiv

    ColomboSchweigeminuten für Tsunami-Opfer auf Sri Lanka

    Mit religiösen Zeremonien und Schweigeminuten haben die Menschen auf Sri Lanka der Opfer des Tsunamis vor fünf Jahren gedacht. Auf der Insel im Indischen Ozean waren von der Flutwelle etwa 40 000 Menschen in den Tod gerissen worden. An der Südküste hielten buddhistische Mönche Feiern zum Gedenken an die Getöteten ab. Viele Familie besuchten Tempel, um Opfer für die Toten darzubringen. Der Tsunami hatte insgesamt 230 000 Menschen in den Tod gerissen. 14 Länder waren betroffen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    8°C - 18°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Rundumversorgung oder Abenteuerlust: Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    All-inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen laut einer neuen Umfrage am begehrtesten. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) bevorzugt die Rundumversorgung mit Unterkunft, Essen und Getränken. Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!