Berlin

Schwarz-Gelb bemüht sich um Neustart

Die Führungsspitze der zerstrittenen schwarz-gelben Koalition will einen neuen Anlauf für eine bessere Zusammenarbeit starten. Kanzlerin Angela Merkel, der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle und CSU-Chef Horst Seehofer berieten im Kanzleramt zweieinhalb Stunden hinter verschlossenen Türen. Dabei ging es vor allem um die Konfliktthemen Steuerpolitik und Gesundheitsreform. Danach blieben sie noch für ein gemeinsames Abendessen in einem Berliner Restaurant zusammen. Ergebnisse wurden nicht verkündet.