Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 10:24 Uhr
Hamburg

Schwangerschaft: Nüsse helfen gegen Sodbrennen

Gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft helfen Haselnüsse, Kürbiskerne, Milch und Haferflocken. Außerdem sei es ratsam, viele kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, erklärt die Hebamme Margarita Klein aus Hamburg.

Schlafen Frauen mit erhöhtem Oberkörper, könne das ebenfalls Linderung bringen. Verantwortlich für das Sodbrennen sind die Schwangerschaftshormone: Sie lassen die Muskeln lockerer werden. Das gilt auch für den Mageneingangsmuskel, erläutert die Expertin vom Deutschen Hebammenverband. Dadurch könne die Magensäure zurück in die Speiseröhre gelangen. «Meistens ist das nur ein winziges Tröpfchen, aber man hat das Gefühl, das Brennen geht bis zum Hals.»

Infos vom Hebammenverband: www.hebammenverband.de