Whistler

Schwab: Bahn-Verkürzung nach Rodel-Unfall möglich

Nach dem tödlichen Unfall eines georgischen Rodlers erwartet der Deutsche Bob- und Schlittenverband Veränderungen an der Olympia-Bahn. Möglicherweise gebe es noch kurzfristig Verbesserungen bei der Sicherheit, sagte BSD-Sportdirektor Thomas Schwab in der ARD. Eventuell werde die Rennstrecke auch verkürzt. Der junge Georgier Nodar Kumaritaschwili war beim Training gestürzt und gegen einen Stahlträger geprallt. Sportler und Funktionäre reagierten geschockt. Die Olympischen Winterspiele in Vancouver werden in dieser Nacht eröffnet.