Kerpen

Schumacher schweigt zu Comeback-Spekulationen

Michael Schumacher hat eine Stellungnahme zu einem angeblich bevorstehenden Formel-1-Comeback abgelehnt. Er wolle sich nicht zu geschäftlichen Dingen äußern, sagte der Rekordweltmeister am Rande eines Kart-Rennens in Kerpen. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet, Schumacher stehe unmittelbar vor der Vertrags- Unterschrift bei Mercedes. Der schwäbische Autobauer hatte die Meldungen als «Spekulation» bezeichnet.