Archivierter Artikel vom 22.06.2011, 15:22 Uhr
Halmstad

Schulschiffe segeln in Schweden um die Wette

In Halmstad an der schwedischen Westküste wird vom 4. bis 8. August der Abschluss der Tall Ships Races – des traditionellen Segelschulschiffrennen – gefeiert. Von Konzerten über Schlittschuhlaufen, wird den Zuschauern viel geboten.

Lesezeit: 1 Minuten

An dem traditionellen Segelschulschiffrennen nehmen rund 70 Schiffe und Boote teil, darunter allein 23 der Klasse A, die mindestens 40 Meter lang sind. Dazu gehört gehört auch die «Sedov» aus Russland, die es auf eine Länge von 122 Metern bringt, und die 62 Meter lange «Alexander von Humboldt» aus Deutschland, die bereits seit 1906 über die Meere segelt, wie die Organisatoren mitteilen. Die Ankunft der Schiffe wird mit einem Volksfest gefeiert.

Dazu erwarten die Veranstalter rund 300 000 Gäste aus Schweden und dem Ausland. Den Auftakt auf dem Festgelände, das so groß wie 53 Fußballfelder sein wird, macht am 4. August ein Musikfestival. Auf der Bühne steht unter anderem Eric Saade, der Schweden beim European Song Contest vertreten hat und den dritten Platz belegte. Speziell für jugendliche Gäste gibt es einen Treffpunkt in einer ehemaligen Lagerhalle im Hafen.

Dort haben sie unter anderem die Möglichkeit, auf einer Kunsteisbahn Schlittschuh zu laufen, sich an eine Kletterwand zu wagen oder eine eigene Platte einzuspielen. Für Kinder ist eine «Kids Area» geplant mit Kunst, Musik, Theater, Knotenschule, Bootsbau-Übungen und Schatzsuche.

Weitere Höhepunkte sind den Angaben zufolge ein 85 Meter hohes Riesenrad und die größte Skate-Rampe Nordeuropas. Auf der «Piazza Chess & Art» treffen sich Schachspieler und Theaterfans. Den Schlusspunkt setzt am 8. August die Segelschiffparade: Dafür setzen die Besatzungen die Segel und fahren dann an der Küste entlang.

Die Tall Ships Races gibt es seit 1956. Dabei müssen die Schiffsbesatzungen mindestens zur Hälfte aus Jugendlichen bestehen. In diesem Jahr sind Jugendliche aus 20 Ländern mit an Bord. Die Tall Ships Races starten am 30. Juni im irischen Waterford. Etappen sind Schottland, die Shetland-Inseln und Stavanger in Norwegen, bevor es für den Endspurt Richtung Halmstad geht.

Informationen zu den Veranstaltungen