Archivierter Artikel vom 09.07.2010, 06:58 Uhr
Hamburg

Schulreform-Gegner in Hamburg vorn

Die schwarz-grüne Koalition in Hamburg muss bei dem Volksentscheid über die Einführung einer sechsjährigen Primarschule eine Niederlage fürchten. Laut einer Umfrage liegen die Reformgegner mit 41 Prozent knapp vor dem parteiübergreifenden Befürworter-Bündnis, das auf 38 Prozent kommt. Die Schulreform sieht ein längeres gemeinsames Lernen vor. Rund 1,2 Millionen Wahlberechtigte sind am 18. Juli zur Wahl angerufen. Die Reformgegner hatten durch ein Volksbegehren den Volksentscheid erzwungen. Dessen Ergebnis ist für den Hamburger Senat politisch bindend.