Schulreformgegner gewinnen Volksentscheid

Hamburg (dpa). Schwere Niederlage für Schwarz-Grün in Hamburg: Die Schulreformgegner haben sich im Volksentscheid gegen die Einführung sechsjähriger Primarschulen klar durchgesetzt. Eine große Mehrheit der Bürger folgte dem Vorschlag der Gegner, die die vierjährigen Grundschulen beibehalten wollen. Ein wichtiger Teil der schwarz-grünen Schulreform ist damit gescheitert. Schulsenatorin Christa Goetsch zeigte sich tief enttäuscht. Auch mit Blick auf den angekündigten Rücktritt von Bürgermeister Ole von Beust sprach sie von einem «ziemlichen Scheißtag».