Schuldbekenntnis: Paris Hilton entgeht Haftstrafe

Las Vegas (dpa). Paris Hilton ist einer drohenden Haftstrafe entgangen. Sie gab zu, im Besitz von Kokain gewesen zu sein. Ein Richter in Las Vegas verurteilte die 29-jährige Hotelerbin darum zu einem Jahr Bewährungsstrafe. Er warnte jedoch: Sollte sie erneut verhaftet werden, müsse sie ein Jahr ins Gefängnis, schreibt das «People»-Magazin. Vor drei Jahren war Hilton wegen Alkohols am Steuer und mehrfachen unerlaubten Fahrens in Kalifornien zu 45 Tagen Haft verurteilt worden, von denen sie jedoch nur 23 Tage absaß.