Schüsse in libyscher Hauptstadt zu angeblicher Siegesfeier

Tripolis (dpa). Die libysche Hauptstadt Tripolis ist von heftigem Gewehrfeuer erschüttert worden. Nach ersten widersprüchlichen Berichten soll es «Freudenfeuer» gewesen sein. Denn wie das libysche Staatsfernsehen meldet, hätten regierungstreue Truppen gleich mehrere Städte zurückerobert, darunter auch die schwer umkämpfte Ortschaft Al-Sawija, westlich von Tripolis. Ob diese Angaben stimmen, ist unklar, wie die BBC berichtet. Es sei nicht auszuschließen, dass es sich bei diesen Behauptungen um «eine Propaganda-Offensive» handele.