Schürrle in der Krise – Hecking: «Nicht gut gespielt»

Wolfsburg (dpa) – André Schürrle ist noch lange nicht beim VfL Wolfsburg angekommen. Den besten Beweis lieferte der 32-Millionen-Euro-Mann selbst. Als der komplette VfL-Kader noch Minuten nach der 3:1-Gala gegen Inter Mailand mit den Fans feierte, war der Fußball-Weltmeister längst verschwunden.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net