Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 16:18 Uhr
Wiesbaden

Schülerzahlen in Deutschland sinken weiter

Weniger Geburten lassen die Schülerzahlen in Deutschland weiter sinken. 11,7 Millionen Jungen und Mädchen drücken derzeit die Schulbank, das sind 1,3 Prozent weniger als im Schuljahr zuvor. Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitgeteilt. Am stärksten fiel das Gesamtminus bei den Schülerzahlen in Mecklenburg- Vorpommern, dem Saarland und Sachsen-Anhalt aus. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes geht die Zahl der Schüler bereits seit dem Jahr 2000 stetig zurück.