40.000
  • Startseite
  • » Schnupfen bei Schwangeren: Salzhaltige Nasensprays benutzen
  • Aus unserem Archiv
    Hannover

    Schnupfen bei Schwangeren: Salzhaltige Nasensprays benutzen

    Bei der Wahl eines Nasensprays müssen Schwangere mit Bedacht vorgehen. Denn die meisten Mittel sind für werdende Mütter nicht geeignet. salzhaltige Sprays sind eine gute Alternative.

    Nasenspray für Schwangere
    Die meisten Nasensprays sind für werdende Mütter ungeeignet.
    Foto: Patrick Pleul - DPA

    Die meisten herkömmlichen Nasensprays aus der Apotheke sind nicht für werdende Mütter zugelassen. Sind Schwangere von einem Schnupfen geplagt, greifen sie daher am besten auf milde salzhaltige Sprays zurück. Auch damit könne die Reizung der Nasenschleimhaut gelindert werden, erläutert die Apothekerkammer Niedersachsen. Alternativ könne es helfen, das Bettkopfteil zu erhöhen sowie eine Nasendusche oder ein Nasenöl zu verwenden.

    Tritt keine Besserung ein, kann die Frau möglicherweise für zwei bis drei Tage ein abschwellendes Spray in niedrigster Dosierung benutzen. Manchmal reicht es der Kammer zufolge aus, auch nur ein Nasenloch damit zu behandeln. Dadurch lassen sich Nebenwirkungen und Gewöhnungseffekt in Grenzen halten.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!