Archivierter Artikel vom 04.08.2010, 13:22 Uhr
Berlin

Schnittverletzungen mit Wasser spülen

Haben Tiere sich an der Pfote geschnitten, spülen Besitzer die Wunde am besten mit klarem Wasser. Fremdkörper wie Splitter oder kleine Steine sollte man dabei entfernen. An einen Verband sollten sich Besitzer aber besser nicht selbst heranwagen.

«Kein Verband ist besser als ein schlecht angelegter», sagt Tina Hölscher von der Tierschutzorganisation aktion tier. Pfotenverletzungen brauchten ohne Verband zwar ein bisschen länger, bis sie abgeheilt seien. Zu Entzündungen komme es jedoch nur sehr selten. Wer sicher gehen will, sollte den Verband von einem Fachmann anlegen lassen.