40.000
  • Startseite
  • » Schneiderhan: keine Defizite bei Minister-Beratung
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Schneiderhan: keine Defizite bei Minister-Beratung

    Der frühere Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan hat indirekt Vorwürfe zurückgewiesen, das Verteidigungsministerium habe seinen Minister über den Kundus-Luftschlag nicht ausreichend informiert. Im Kundus-Untersuchungsausschuss sagte er, es sei die Aufgabe von Stäben und Abteilungen, Informationen zu verdichten. Schneiderhan und der ehemalige Verteidigungs-Staatssekretär Peter Wichert sind die ersten, die vor dem Ausschuss aussagen müssen. Beide waren im November wegen der Kundus-Affäre entlassen worden.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!